Erstmals Nominierungen für Besten Ton beim Schweizer Filmpreis

14.02.2021

Logo des Schweizer Filmpreises 2021Ein Novum beim Schweizer Filmpreis: Bei seiner 24. Verleihung werden zum ersten Mal Filmschaffende in der neu geschaffenen Kategorie Bester Ton ausgezeichnet werden. Wir freuen uns über diese Entwicklung und gratulieren den Nominierten!

Der Schweizer Filmpreis wird vom Bundesamt für Kultur (BAK) zusammen mit SGR SSR und der Association „Quartz“ Genève Zürich vergeben. Die Auswahl erfolgen durch die Mitglieder der Schweizer Filmakademie. Die Verleihung findet diesmal in Genf, am 26. März 2021 in Form einer hybriden Veranstaltung statt. Da es dieses Jahr nicht genügend Kandidaten für die Kategorie Bester Darsteller gab, wird der Preis in nur 12 statt 13 Sparten vergeben werden. Als erfolgreichste Nominierung des Jahres gilt der Film Schwesterlein von Stéphanie Chuat und Véronique Reymond. Der mit Nina Hoss und Lars Eidinger prominent besetzte Spielfilm ist in gleich sechs Kategorien für Preise vorgeschlagen, darunter auch in der neuen Kategorie Bester Ton.

Anders als etwa beim Deutschen Filmpreis, gibt es in der Schweiz bislang keine Preise für Szene-, Kostüm- oder Maskenbild. Für den Filmton hat sich dies nun geändert. Der neu eingeführte Preis für ist mit CHF 5000,- dotiert. Wir freuen uns mit den Schweizer Filmtonschaffenden über dieses Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung ihrer Arbeit!

Die Nominierungen für Bester Ton beim Schweizer Filmpreis 2021 lauten:

  • Benoît Barraud und Peter Bräker für Mare
  • Peter Bräker für Nemesis
  • Patrick Storck, Gina Keller und Jaques Kieffer für Schwesterlein

Weiterhin mitgearbeitet am Ton der nominierten Filmen haben: Igor Camo (Sounddesign), Sascha Heiny (Mischung) und Matija Santro (Tonassistenz) an Mare; ebenfalls Sascha Heiny (Mischtung) an Nemisis sowie Rainer Gepardt (Synchrongräuschaufnahme), Helen Neikes (Synchrongräuschschnitt), Olaf Simon (Synchrongräusche) und Thomas Stahel (Tonschnitt) an Schwesterlein.

Wir gratulieren den Schweizer Kolleginnen und Kollegen zur Nominierung und wünschen viel Erfolg bei der Preisvergabe!

Die gesamte Liste der Nominierten findet sich hier.

Tags: ,



» News Übersicht