„Der Hauptmann“ bei Filmplus 18

06.10.2018

Logo von Filmplus 2018Filmplus ist erwachsen geworden. Das diesmal vom 26. bis 29. Oktober in Köln stattfindende Festival für Filmschnitt und Montagekunst gibt es nun schon seit 18 Jahren. Die bvft gratuliert herzlichst zur Volljährigkeit und schickt dazu das Tonteam des diesjährigen Filmpreis Gewinners für den Besten Ton nach Köln: Martin Steyer und André Bendocchi-Alves werden beim bvft Screening & Panel über die Tongestaltung von „Der Hauptmann“ sprechen.

Aber auch wenn Filmplus nun volljährig ist, wächst es doch noch immer, denn inhaltlich gibt es dieses Jahr einiges Neues. Nach den letztjährigen Änderungen in Geschäftsführung und Festivalbesetzung gibt es diesmal mit dem International Editors Forum und der Filmplus Akademie zwei zusätzlichen und überaus spannenden Programmpunkte. Während das International Editors Forum eine exklusive Austauschveranstaltung für Editor*innen ist, findet am Freitag dem 26. – dem Eröffnungstag des Festivals – mit der Filmplus Akademie eine Fortbildungsschiene mit verschiedenen Workshops und einer Masterclass rund um Themen zum Filmschnitt statt. Mit dabei sind auch zwei bekannte Kollegen von der bvft. Sounddesigner Andreas Hildebrandt und Mischtonmeister Matthias Lempert werden unter dem Titel Workflow und parallele Bearbeitung – Ergänzungen von Bildmontage und Sounddesign über das Zusammenspiel von Ton und Bild referieren. Die Veranstaltung ist übrigens bereits ausverkauft, aber an dieser Stelle wird darüber berichtet werden.

Und noch eine Neuigkeit: der an Nachwuchs-Editor*innen verliehene und mit 2500 € dotierte Förderpreis Schnitt wird dieses Jahr von der vielen Filmtonschaffen wohl bekannten Firma Tentacle Sync gestiftet.

Hauptprogrammpunkt sind aber auch diesmal wieder die Wettbewerbe in den Kategorien Spiel- und Dokumentar- und Kurzfilm. Die drei Schnittpreise werden zusammen mit dem Ehrenpreis bei der großen Abschlussveranstaltung am 29.10. im Filmforum NRW verliehen werden. Wie immer haben bvft-Mitglieder die Möglichkeit eine auf 22€ reduzierte Akkreditierung zum Festival zu erhalten. Falls Mitglieder an der Preisverleihung mit anschließender Party teilgenommen wollen, sollen diese sich bitte im Formular verbindlich anmelden.

Beim diesjährigen bvft Panel & Screening am Montag geht es dann um die Tongestaltung und Mischung des diesjährigen Gewinnerfilms für den Besten Ton beim Deutschen Filmpreis. Neben der an sich schon handwerklich anspruchsvollen Leistung, den Filmton für einen historische Kriegsfilme zu gestalten, stellt „Der Hauptmann“ (D/F/P/PL/CHN, 118 Min., R.: Robert Schwentke) durch seine Erzählstruktur und die Wahl eines Schwarz/Weiß-Bildes besondere Aufgaben an die Tongestaltung. Der auf der wahren Begebenheit des „Henkers vom Emsland“ beruhende Film, spielt in letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs. Erzählt wird die Geschichte des Soldaten Willi Herold, der sich, frei nach dem Motto „Kleider machen Leute“, nach Inbesitznahme einer Offiziersuniform zum bestialischen Kriegsverbrecher entwickelt. Sounddesigner André Bendocchi-Alves und Mischtonmeister Martin Steyer werden berichten, welche kreativen Anforderungen und Chancen sich durch die Filmidee ergaben wie sie die untypische Musik von Komponist Martin Todsharow in ihre Arbeit integrierten.

Die mit Max Hubacher, Milan Peschel und Frederick Lau hochkarätig besetzte europäische Produktion, steht aktuell in der Vorauswahl zum Europäischen Filmpreis 2018 (Efa). Das Panel wird auch dieses Jahr wieder von Dietmar Kraus von Filmplus moderiert.

Das bvft-Filmton-Panel beim 18. Filmplus Festival für Filmschnitt und Montagekunst:
am:
Montag den 29. Oktober 2018
um:
13:30 Uhr (Filmvorführung) und 15:30 Uhr (Werkstattgespräch)
im:
Off Broadway Kino, Zülpicher Str. 24, 50674 Köln

Für bvft-Mitglieder ist das bvft-Panel & Screening bei Filmplus wie immer kostenlos. Freikarten für Mitglieder können unter info@bvft.de bestellt und dann an der Kinokasse abgeholt werden.

Tags: , , , ,



» News Übersicht