bvft Screening und Werkstattgespräch zu „Chris the Swiss“ bei Filmplus 19

10.10.2019

Logo von FilmplusBeim diesjährigen Filmplus Festival in Köln zeigt die Berufsvereinigung Filmton (bvft) eine außergewöhnlich spannende Doku mit hohem Animationsfilmanteil. Im anschließenden Werkstattgespräch wird Sounddesigner und Mischtonmeister Markus Krohn über seine Arbeit am Dokumentarfilm „Chris the Swiss“ berichten.

Persönliche Filmbilder aus dem Familienfundus, historische Archivaufnahmen, über einen langen Zeitraum aufgenommene Originaltöne und Animationssequenzen, die den Horror des Krieges spürbar machen – diese Elemente bilden das Ausgangsmaterial für diesen Dokumentarfilm. Welche Konsequenzen sich daraus für die Tongestaltung ergeben und wie man aus so unterschiedlichem Quellmaterial eine einheitliche, einfühlsame Filmtonästhetik in Dolby Atmos schaffen kann, das sind die Themen, um die es beim diesjährigen Screening und Werkstattgespräch der Berufsvereinigung Filmton gehen wird.

Der Film
Anfang der 90er Jahre, die Jugoslawienkriege haben begonnen. Am 7. Januar 1992 wird in Kroatien ein junger Schweizer Journalist in der Uniform einer internationalen Söldnergruppe tot aufgefunden. 20 Jahre später spürt die Schweizer Filmemacherin Anja Kofmel dem Tod ihres Cousins nach. Was war geschehen? Was bewog den jungen Reporter, seine Neutralität aufzugeben? Und wie kam er schließlich zu Tode? Ihre persönliche Sicht der wird in animierten Sequenzen erzählt, durch reale Szenen und umfangreiches Archivmaterial wird die journalistische Seite der Geschichte dokumentiert.

Mit „Chris the Swiss“ (CH/HR/FI/DE 2018, 90 Min.) ist Anja Kofmel ein vielfach international ausgezeichneter Dokumentarfilm gelungen. Neben dem Gewinn des diesjährigen Schweizer Filmpreises in den Kategorien Bester Dokumentarfilm, Bester Schnitt und Beste Filmmusik war er 2018 mehrfach in Cannes sowie bei den Emile Awards – dort für Best Sound Design in a Feature Film Production – nominiert.

bvft Screening und Werkstattgespräch zu „Chris the Swiss“
Zeit: Montag, 28.10.2019, 13:30 Uhr Vorführung, 15:30 Uhr Werkstattgespräch
Ort: OFF Broadway Kino, Zülpicher Str. 24, 50674 Köln
Moderation: Dietmar Kraus (Filmplus)
Gast: Markus Krohn (Sounddesigner und Mischtonmeister)

Nach der Vorführung des Films um 13:30h findet ca. um 15:30h ein Werkstattgespräch statt. Bei diesem wird der Herstellungsprozess der Filmtonspur ausführlich erläutert und das Tonkonzept erklärt. Zur Veranschaulichung werden einzelne Elemente des Sounddesigns vorgespielt. Im Anschluß gibt es ein Q&A, bei dem Publikumsfragen beantwortet werden.

Weitere Informationen zum Film sowie einen Trailer finden Sie auf http://www.christheswiss.net/de und auf https://www.imdb.com/title/tt4920450

Über die bvft:
Die Berufsvereinigung Filmton e.V. (bvft) ist ein im Jahr 2003 gegründeter Verein der die Belange der professionellen Filmtonschaffenden in Deutschland vertritt. Sie setzt sich für die Wertschätzung des Filmtons gegenüber Fernsehsendern, der Filmwirtschaft und in der Öffentlichkeit ein und ist Kommunikations- und Expertenplattform für technische, kreative und rechtliche Themen. Zu den regelmäßigen Aktivitäten der bvft gehören Veranstaltungen auf Filmfestivals, Jour-Fixe-Abende zu aktuellen Themen und die jährliche Herausgabe des bvft Filmton Guides.Weitere Informationen zum Panel, zur bvft, sowie Pressematerialien und viele relevante News finden Sie auf der Website der Berufsvereinigung sowie auf der Facebookseite.

Diese Pressemitteilung als PDF

Tags: , , ,



» Pressemitteilungen Übersicht