Datenschutzerklärung

Die Berufsvereinigung Filmton e.V. betrachtet den Datenschutz als hohes gesellschaftliches Gut und legt daher großen Wert auf die Einhaltung höchstmöglicher Standards. Unserer Informationspflicht nach Artikel 13 und 14 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) nachkommend, soll diese Datenschutzerklärung sowohl erläutern welche Daten verarbeitet werden, als auch wie sie verarbeitet werden, wenn Sie unser Onlineangebot in Anspruch nehmen. Dazu gehört neben der Webseite mit ihren Funktionen und Inhalten, auch unser Social-Media-Auftritt.

1. Verantwortlicher

Berufsvereinigung Filmton e. V.
Friedrichstraße 210
10969 Berlin
Telefon: 030-25932802
E-Mail: info@bvft.de
Internet: www.bvft.de
Vertretungsberechtigter Vorstand:
Jörg Elsner
Kirsten Kunhardt
Laura Plock
Robin Pohle
Philipp Sehling
Benjamin Simon

 

2. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten

2.1. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind nach der DS-GVO „alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

2.1.a) Allgemeine Nutzung der Webseite

Sie können den Internetauftritt der Berufsvereinigung Filmton e.V. in Anspruch nehmen, ohne uns personenbezogene Daten mitzuteilen. Jedoch registriert jeder Webserver automatisch die Zugriffe auf die Webseite. Um die Systemsicherheit zu gewährleisten werden dabei

  •  die IP-Adresse
  •  Datum und Zeit des Abrufs
  •  die URL
  •  die abgerufenen Inhalte
  •  die übertragenen Informationen

gespeichert. Diese Informationen werden uns jedoch nur anonymisiert übertragen und bieten uns keine Möglichkeit Rückschlüsse auf die Personen zu nehmen, die unsere Webseite besuchen.

2.1.b) Beantragung einer Vereinsmitgliedschaft

Sie können über ein Formular auf der Webseite einen Antrag auf Zugehörigkeit bei der Berufsvereinigung Filmton e.V. stellen. Bei erfolgreicher Antragstellung erhalten Sie ein Profil auf unserer Webseite und Sie werden in unsere Mitgliederdatenbank aufgenommen.
Es ist ganz in Ihrem ermessen, welche Daten Sie auf Ihrem Profil preisgeben wollen, jedoch bestehen verschiedene Pflichtangaben, um Ihre Mitgliedschaft im Verein verwalten zu können. Dazu gehören:

  • Vor- und Nachname
  • Straße und Hausnummer
  • Postleitzahl und Ort
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Kontodaten

Zusätzliches Kriterium für die Antragsbeurteilung ist außerdem:

  • Vollmitglieder: die Teilnahme an drei Film- und Fernsehproduktionen in gleicher Tätigkeit
  • Berufsanfänger: die Teilnahme an einer Film- und Fernsehproduktion.

Hierfür werden diese Kriterien ebenfalls abgefragt, wobei die Punkte:

  • Tätigkeit (z.B. Mischtonmeister*in)
  • Filmtitel
  • Filmlänge
  • Name der Regie

angegeben werden sollten. Es besteht keine Pflicht zur Angabe, jedoch basiert die Beurteilung des Vorstands der Berufsvereinigung auf diesen Angaben.

Nach erfolgreicher Annahme erhält das Mitglied eine Mitgliedsnummer und den Zugang für ein Profil auf unserer Webseite, welches dieses mit freiwilligen Angaben ausgestalten kann. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, das Profil nicht auf der Webseite erscheinen zu lassen. Die freiwilligen Angaben können dabei sein:

  • Profilfoto
  • Anrede
  • Geburtstag
  • Fax-Nummer
  • Mobilnummer
  • URL der eigenen Homepage
  • Firmenadresse
  • Firmen-Kontaktdetails
  • Berufsbezeichnung
  • Zeitpunkt der Aufnahme der Tätigkeit
  • Ausbildung
  • Angaben zu Preisen und Auszeichnungen
  • Sprachen
  • Ausrüstung
  • Zusammenarbeiten
  • Spezielle Fähigkeiten
  • Filmographie (üblicherweise mit Jahr, Titel und Tätigkeit)

2.1.c) Informationen per E-Mail

Grundlegender Bestandteil unserer Vereinskommunikation ist der unregelmäßige Versand von Neuigkeiten an Ihre E-Mail-Adresse. Diese informieren beispielsweise über aktuelle Entwicklungen im Verein und enthalten Einladungen zu Mitgliederversammlungen, oder Vereinsveranstaltungen.

2.2. Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Als registriertes Mitglied der Berufsvereinigung Filmton e.V. verarbeiten wir die von Ihnen angegebenen Daten aufgrund Ihrer Mitgliedschaft nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO. Die Rechtsgrundlage für unseren Versand von Informationen per E-Mail ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) i.V.m. Art. 95 DS-GVO und § 7 Abs. 3 UWG. Unser berechtigtes Interesse ist es, Sie über aktuelle Entwicklungen des Vereins und Entscheidungen des Vorstands zu informieren.

3. Empfänger der Daten

Innerhalb des Vereins hat der Vorstand Zugriff auf die Daten, die für die Bearbeitung des Mitgliedsantrags und der Mitgliederverwaltung nötig sind. Zusätzlich wird auf Dienstleister aus der IT-, Telekommunikations-, und Rechtsbranche zurückgegriffen um den Vereinsalltag reibungslos zu ermöglichen.
Eine Übermittlung in Drittstaaten findet nur dann statt, wenn Sie zur Ausführung des Vereinslebens erforderlich ist, gesetzlich vorgeschrieben ist oder eine Einwilligung von Ihnen vorliegt.

4. Speicherdauer

Die uns übermittelten Antrags- und Mitgliedsdaten werden für die Dauer der Mitgliedschaft gespeichert. Die Löschung der Daten erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben nach Art. 17 DS-GVO. Dies gilt auch für die Daten abgelehnter Mitgliedsanträge.

5. Betroffenenrechte

Nach DS-GVO können Sie folgende Rechte gegenüber uns geltend machen, falls die gesetzlichen Voraussetzungen dafür vorliegen.

  1. Art. 15 DS-GVO – Auskunftsrecht der betroffenen Person: Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten und wenn ja, welche diese sind sowie die näheren Umstände der Datenverarbeitung.
  2. Art. 16 DS-GVO – Recht auf Berichtigung: Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Dabei haben Sie unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung auch das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.
  3. Art. 17 DS-GVO – Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden.
  4. Art. 18 DS-GVO – Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.
  5. Art. 20 DS-GVO – Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, im Falle der Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung oder zur Erfüllung eines Vertrags, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln oder die Daten direkt an den anderen Verantwortlichen übermitteln zu lassen, soweit dies technisch machbar ist.
  6. Art. 21 DS-GVO – Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund eines berechtigten Interesses unsererseits oder zur Wahrung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse erforderlich ist, oder die in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, Widerspruch einzulegen.
    Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  7. Art. 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG – Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Sie haben das Recht, jederzeit Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, einzulegen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen geltendes Recht verstößt.

6. Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Sie haben keine Pflicht uns personenbezogene Daten bereitzustellen. Ohne die oben genannten Mindestangaben können wir jedoch keine Vereinsmitgliedschaft aufrechterhalten.

7. Automatisierte Entscheidungsfindung

Die Berufsvereinigung Filmton e.V. verwendet keine automatisierten Entscheidungsfindungen.

8. Internetspezifische Datenverarbeitung

8.1. Cookies

Auf der Webseite der Berufsvereingung Filmton werden Cookies eingesetzt. Cookies sind kleine Dateien, die auf dem zum Besuch der Seite genutzten Gerät gespeichert werden. Wer das Cookie gesetzt hat, enthält darüber bestimmte Information.
Cookies lassen sich in zwei Kategorien einteilen. Online-Dienste, die sensible Daten behandeln, arbeiten oft mit Session-Cookies. Diese löschen sich automatisch mit der Beendigung des Browsers. Die zweite Kategorie umfasst dauerhafte Cookies, welche über Monate und Jahre im Computer bestehen können, sollten diese nicht gelöscht werden.
Wir verwenden Cookies um die Nutzung unserer Webseite besser beurteilen zu können. So konnten wir beispielsweise feststellen, dass viele Zugriffe auf unsere Webseite von mobilen Endgeräten stattfanden. Auf dieser Grundlage haben wir die Seite deshalb auf ein responsives Design umgestellt.

8.2. Google Analytics

Wir wenden Google Analytics an, einen Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google Analytics setzt oben genannte Cookies ein. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Da wir die IP-Anonymisierung aktiviert haben, wird Ihre IP-Adresse innerhalb der Europäischen Union, bzw. anderen Vertragsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums, von Google gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA gesendet und dort erst gekürzt.
Im Auftrag der Berufsvereinigung Filmton e.V. wird Google die Informationen um Berichte über die Webseitenaktivität und -nutzung zusammenzustellen, sowie weitere verbundene Dienstleistungen für uns erbringen.
Die von Ihrem Browser an Google Analytics übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung von Cookies in Ihrem Browser durch entsprechende Einstellungen verhindern. Eventuell können Sie dadurch jedoch unsere Webseite nicht vollumfänglich nutzen.
Wir verwenden Google Analytics auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO ein. Unser Interesse liegt im Zweck einer guten Nutz- und Erreichbarkeit unserer Webseite für vorhandene und potentielle Mitglieder.

Zusätzliche Informationen zur Datennutzung durch Google, sowie Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/technologies/ads). Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google können unter https://adssettings.google.com/authenticated beeinflusst werden.
Die Speicherdauer für personenbezogenen Daten der Nutzer beträgt 14 Monate. Danach werden die Daten gelöscht oder anonymisiert.

8.3. Facebook Page Plug-In

Wir verwenden auf unserer Webseite das sogenannte „Page Plugin“, welches zu den Social Plug-Ins von Facebook gehört. Über dieses können Sie direkt mit einem Teil unseres Facebook-Auftritts agieren. Facebook ist ein soziales Netzwerk der Facebook Ireland Limited, Hanover Reach, 5-7 Hanover Quay, Dublin 2 Ireland („Facebook“ genannt).
Aus Ihrem Browser wird dafür eine direkte Verbindung zu den Facebook-Servern aufgebaut und das Plugin von dort geladen. An Facebook wird dabei die Information gesendet, dass Sie unsere Seite aufgerufen haben. Facebook kann seinerseits Cookies bei Ihnen setzen. Falls Sie bei Facebook eingeloggt sind, während Sie unsere Seite besuchen, dann kann Facebook dies Ihrem Profil zuordnen. Wenn von Ihnen eine Interaktion mit einem Facebook-Plug-In stattgefunden hat, dann kann diese Information in Ihrem Profil, bzw. Ihrer Timeline veröffentlicht werden. Facebook kann eventuell weitere Nutzungsdaten erheben und Speichern. Dadurch können eventuell Nutzerprofile bei Facebook entstehen, die über das hinausgehen, was Sie normalerweise in Ihrem Profil preisgeben. Wir verwenden Facebook Page-Plug-Ins auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt dabei in oben genanntem Zweck.
Sie können das Laden von Facebook Plug-Ins durch den Einsatz verschiedener Add-Ons für Ihren Browser verhindern. Bitte wenden Sie sich dafür an die jeweiligen Webseiten Ihres Browser-Anbieters.
Welche Daten Facebook erhebt und wofür diese Eingesetzt werden, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook. Wenn Sie sich vor dem Besuch unserer Seite bei Facebook ausloggen, kann Facebook die gesammelten Daten nicht mehr unmittelbar Ihrem Facebook-Profil zuordnen. Die Datenschutzerklärung von Facebook können Sie unter https://www.facebook.com/policy.php. abrufen. Weitere Informationen sind ebenfalls auf https://www.facebook.com/about/privacy/your-info-on-other zu finden.
Facebook hat eine Zertifizierung unter dem Privacy-Shield-Abkommen und bietet hierdurch eine Garantie, dass das europäische Datenschutzrecht eingehalten wird. Weitere Informationen dazu finden Sie auf: (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).