PreSonus veröffentlich eigene DAW

02.04.2009

Wieder ein neuer Konkurrent auf dem DAW-Markt. Studio One heisst der Sprössling von PreSonus und präsentiert sich auf den ersten Blick wie eine Mischung aus ProTools und Nuendo.
Was wird geboten?
Von Grund auf aktuell programmierter Code, drag-and-drop MIDI mapping und Plug-In Management, ein Single-Window-Environment, unlimited Tracks, Virtual Instruments, Busse und FX-Kanäle, Content-Browser mit komfortablen Sortiermöglichkeiten und Preview-Player, integrierte Mastering-Umgebung, automatische Delay-Kompensation, Automation, 64-bit-Processing (auch auf 32-bit-Maschinen), AU, VST2+3 und Rewire-Support, Echtzeit-Audio-Timestretching und Resampling etc.