Filmgeräusch – Wahrnehmungsfelder eines Mediums

22.03.2013

Im Oktober 2012 veröffentlichten Frieder Butzmann und Jean Martin ein neues Buch zum Filmton, das anhand vieler Filmbeispiele das Zusammenwirken von Bild und Ton zu einem neuen Wahrnehmungserlebnis des Seherhörers, genannt: Film, aufzeigt. Im Abstract des Buchs heißt es:
„Filmgeräusche sind […] längst nicht mehr nur schattenhafte Anhängsel sichtbarer Ereignisse, sondern spielen eine komplexe Rolle in der Filmerzählung: Zusammen mit dem bewegten Bild erzeugen sie neue Bedeutungen im Betrachter und weisen ins Archaische oder Urtypische. Sie bringen den Zuschauer an ungekannte Orte oder versetzen ihn in ein immersives Klangbad.“

Tags:



» News Übersicht