7500 – ein halbes Hörspiel. Die bvft zeigt den Langfilmerstling von Patrick Vollrath bei Edimotion

05.10.2020

Das Screening und Werkstattgespräch der Berufsvereinigung Filmton (bvft) beim diesjährigen Edimotion Festival in Köln wird wirklich nervenaufreibend. Zusammen mit einem Co-Piloten werden wir für 90 Minuten ins Cockpit eines Linienjets eingesperrt in dessen Kabine sich Entführer befinden. Was dort vor sich geht, können wir fast nicht sehen, aber umso eindringlicher hören.

Selten spielte die Tongestaltung bei einem Thriller eine derart tragende Rolle wie bei ‚7500‘. Der Film spielt fast ausschließlich in der Enge des Flugzeugcockpits. Die extreme Spannung wird durch das erzeugt, was wir nicht sehen, sondern nur akustisch erleben. Zudem verzichtet ‚7500‘ auf jegliche Filmmusik. Wie sind die bedrückenden Atmosphären entstanden? Zu welcher Phase des Schnitts hat die Tongestaltung begonnen? Und welche speziellen Herausforderungen gab es beim Dialogschnitt? Diese und weitere Fragen werden Dialogeditorin Simone Weber und der zweifache Lola-Gewinner, Mischtonmeister Matthias Lempert, beim Edimotion – Festival für Filmschnitt und Montagekunst beantworten.

Der Film
Kurz nach Abflug eines Airbus A319 von Berlin nach Paris dringen Schreie in das Cockpit. Terroristen versuchen das Flugzeug in ihre Gewalt zu bringen. Ein dramatischer Kampf zwischen Entführern und Besatzung beginnt. Gefangen im Cockpit des Flugzeugs steht Co-Pilot Tobias (gespielt von Snowden Darsteller Joseph Gordon-Levitt) vor einem grauenvollen Dilemma: Er alleine muss über Leben und Tod von Crewmitgliedern und Passagieren entscheiden…

Der psychologisch ausgefeilte Terrorthriller ‚7500’ (DE/AUT/USA, 2019; 93 Min.) des Oscar-nominierten Regisseurs Patrick Vollrath eröffnete 2019 das Filmfest von Locarno und stand in der Vorauswahl des deutschen Filmpreises 2020.

bvft Screening und Werkstattgespräch mit ‚7500’
Zeit: Montag, 26.10.2020, 13:00 Uhr Vorführung, 15:00 Uhr Werkstattgespräch
Ort: OFF Broadway Kino, Zülpicher Str. 24, 50674 Köln
Gäste: Simone Weber (Dialogeditorin), Matthias Lempert (Mischtonmeister)
Moderation: Dietmar Kraus (Edimotion)

Nach der Vorführung des Films um 13:00h findet um 15:00h das Werkstattgespräch statt. Bei diesem werden Dialogeditorin Simone Weber und Mischtonmeister Matthias Lempert die Tongestaltung des Films erläutern und sich den Fragen des Publikums stellen. Die Veranstaltung ist auch Teil des Online-Angebots von Edimotion welches bis zum 30.10.2020 online abgerufen werden kann.

Weitere Informationen zum Film sowie einen Trailer finden Sie auf https://www.imdb.com/title/tt6436726/

Diese Pressemitteilung als PDF



» Pressemitteilungen Übersicht