Creature-Sounddesign und Techno: Das bvft-Filmton-Panel zu „Der Nachtmahr“ bei Filmplus 16

07.10.2016

film_16Laut und geheimnisvoll – zwei nur scheinbar gegensĂ€tzliche Attribute eines Films. Mit „Der Nachtmahr“ zeigt die Berufsvereinigung Filmton beim 16. Filmplus Festival in Köln nicht nur einen der meistbeachteten Filme des Jahres, sondern auch einen, der besondere Herausforderungen an seine Tongestalter stellte. Beim anschließenden WerkstattgesprĂ€ch werden die Sounddesigner, der Mischtonmeister und AKIZ, Regisseur des Films, erklĂ€ren, wie sie scheinbare GegensĂ€tze vereint haben.

Auf exzessiven Technopartys versucht die 17-jĂ€hrige Tina dem spießigen Vorstadtleben ihrer Eltern zu entfliehen. Nach einem solchen Abend aber beginnen anhaltende AlbtrĂ€ume. Immer wieder sieht Tina ein ekelhaftes Wesen – halb Greis, halb Fötus. Ihre Eltern glauben, sie leide an einer psychischen Störung und sind kurz davor, sie stationĂ€r behandeln zu lassen. Als Tina die Begegnung mit der Kreatur sucht, findet sie heraus, dass diese viel mit ihr selbst zu tun hat. Plötzlich beginnt jedoch auch Tinas Umfeld das Wesen zu sehen.

„Der Nachtmahr“ (Deutschland 2015, Regie: AKIZ, 88 min.) – in dessen Vorspann es heißt „…dieser Film sollte laut abgespielt werden!“ – bekam durchweg positive Rezensionen, wurde auf vielen Filmfestivals gefeiert und stand in der Vorauswahl des Deutschen Filmpreises 2016.

bvft Screening und WerkstattgesprĂ€ch zu „Der Nachtmahr“
Zeit: Montag, 24.10.2016, 13:30 Uhr VorfĂŒhrung, 15:15 Uhr WerkstattgesprĂ€ch
Ort: OFF Broadway Kino, ZĂŒlpicher Str. 24, 50674 Köln
Moderation: Oliver Baumgarten
GÀste: AKIZ (Regisseur), Manfred Mvié Bauche (Sounddesigner), Leo Brunnsteiner (Sounddesigner), Florian Holzner (Mischtonmeister)
Nach der VorfĂŒhrung wird ein ausfĂŒhrliches WerkstattgesprĂ€ch stattfinden, bei dem einzelne Elemente der Tongestaltung prĂ€sentiert werden und Fragen gestellt werden können.

Informationen zum Film finden Sie auf: http://www.dernachtmahr-film.de/ und auf http://www.imdb.com/title/tt3141498/?ref_=ttfc_fc_tt
 
Über die bvft:
Die Berufsvereinigung Filmton e.V. (bvft) ist ein im Jahr 2003 gegrĂŒndeter Verein, der die Belange der professionellen Filmtonschaffenden in Deutschland vertritt. Sie setzt sich fĂŒr die WertschĂ€tzung des Filmtons gegenĂŒber Fernsehsendern, der Filmwirtschaft und in der Öffentlichkeit ein und ist Kommunikations- und Expertenplattform fĂŒr technische, kreative und rechtliche Themen.
Die ca. 350 Mitglieder der bvft kommen aus allen Bereichen der Filmtonproduktion und -postproduktion. Sitz der bvft ist Berlin, es gibt Regionalgruppen in MĂŒnchen und Köln.
Zu den regelmĂ€ĂŸigen AktivitĂ€ten der bvft gehören Veranstaltungen auf Filmfestivals, Jour-Fixe-Abende zu aktuellen Themen und die jĂ€hrliche Herausgabe des bvft Filmton Guides.

Weitere Informationen zum Panel, zur bvft, sowie Pressematerialien und viele relevante News finden Sie auf der Website der Berufsvereinigung, sowie auf der Facebookseite.

Berufsvereinigung Filmton e.V. (bvft)
Friedrichstraße 210
10969 Berlin
Tel.: +49 30 25932802
http://www.bvft.de
https://www.facebook.com/bvft.ev
Aktion Tariftreue im GesamtĂŒberblickDie Pressemitteilung als PDF

Schlagworte: , , , , ,



» Pressemitteilungen Übersicht