Archiv für Februar 2016

EBU aktualisiert Dokumente zur Lautheitempfehlung

Sonntag, 28. Februar 2016

loudnesssausageDie PLoud Arbeitsgruppe der European Broadcast Union hat mehrere Veröffentlichungen zur Lautheitsempfehlung EBU R128 überarbeitet. Die Aktualisierungen betreffen den Umgang mit Werbeprogrammen, stellen Minimalanforderungen für Lautheitsmessgeräte, verfeinern die LRA-Messung und bieten verbesserte Produktionsrichtlinen zur Herstellung von R128 konformen Programmen.

In die überarbeiteten Materialien sind zahlreiche Erfahrungen eingeflossen, die in den fünf Jahre seit Veröffentlichung der ersten Empfehlung gemacht wurden. Dabei weißt die EBU deutlich darauf hin, dass die Lautheitsempfehlung EBU R128 selbst nicht verändert wurde, lediglich verschiedene Zusätze wurden überarbeitet.

(mehr …)

Maas stellt sich hinter Kreative

Mittwoch, 17. Februar 2016

Heiko_Maas_Berlin_2015-08-29Bei einer Veranstaltung zum zehnjährigen Bestehen des Bundesverband Schauspiel (BFFS),betont Justizminister Heiko Maas seinen Willen, die Position der Kreativen in der geplanten Urhebervertragsrechtsreform zu stärken. Dies berichtet Blickpunkt-Film in einem ausführlichen Artikel.

Auf der Veranstaltung am 14.2. in der Berliner Akademie der KĂĽnste, bei der auch Vertreter von BVR und ARD-Degeto anwesend waren, verteidigte Maas seinen Gesetzentwurf zur Novellierung des Urhebervertragsrechtes auch gegen die lautstarke Kritik von Seiten der Rechteverwerter. (mehr …)

Post fĂĽr die Produzentenallianz

Montag, 1. Februar 2016

Die Verhandlungen um den neuen Tarifvertrag fĂĽr auf Produktionsdauer beschäftigte Film- und  Fernsehschaffende sind ins Stocken geraten. In der zweiten Verhandlungsrunde am 21.1. haben die die Vertreter der Produzentenallianz die Kernforderungen der ver.di Filmunion nach kĂĽrzeren Arbeitszeiten und einer Erhöhung der Wochengagen um mindesten 50€ zurĂĽckgewiesen. Zwar kamen erfreulicherweise ĂĽber 60 Filmschaffende zur solidarischen Aktion „12 statt 13″ an den MĂĽnchner Wittelsbacherplatz, doch wird fĂĽr die Durchsetzung der Forderungen weitere UnterstĂĽtzung benötigt werden.

(mehr …)