Archiv für Februar 2010

BVFT rocks Berlinale

Sonntag, 14. Februar 2010

berlinale60.jpgAuch auf der 60. Berlinale 2010 liefen wieder einige Filme, an denen BVFT-Mitglieder mitgewirkt haben:

THE HUNTER, Foley Mixer: Hanse Warns, Foley Artist: Carsten Richter, Foley Editor: Roman Volkholz, Mischung: Lars Ginzel

RENN, WENN DU KANNST, Settonmeister: Jacob Ilgner, Mischung: Holger Lehmann

BAL – Goldener Bär 2010, Supervising Sound Editor & Mischung: Tobias Fleig

FRIEDENSSCHLAG, Sounddesign: Lisa Taeter

NA PUTU, Mischung: Lars Ginzel

ORLY, Sound Effects Recordist: Johanna Herr, Foley Mixer: Christoph Oertel, Foley Artists: Jörg Klinkenberg & Carsten Richter, Foley Editor: Markus Stemler, Sound Designer: Frank Kruse

IM ANGESICHT DES VERBRECHENS, Sound Designer: Marcel Spisak

DIE FREMDE, Settonmeister: Jörg Kidrowski

2009 Kinorekord knapp verfehlt

Samstag, 13. Februar 2010

Wie „Blickpunkt:Film“ vermeldet, hat die Filmförderungsanstalt (FFA) im Vorfeld der Berlinale ihre Jahresbilanz vorgelegt, der zufolge das Jahr 2001 nach wie vor das Umsatzrekordjahr markiert. Dieser Rekord von 987,2 Millionen € wurde 2009 um nur 11 Millionen € unterschritten und somit kann das vergangene Jahr als eines der erfolgreichsten Kinojahre in Deutschland bezeichnet werden. Die Kinos meldeten einen Anstieg von 129,4 auf 146,3 Millionen Besuchern, wa seinem Wachstum von 13,1 Prozent entspricht. Der Umsatzzuwachs im Vergleich zum Vorjahr betrug 22,8 Prozent. Hauptsächlich verantwortlich dafĂĽr sind die Aufschläge fĂĽr 3D-Vorstellungen, die 2209 erstmals eine signifikante Rolle beim Gesamtergebnis spielten. FĂĽr 2010 wird folglich noch eine zunehmende Bedeutung von 3D erwartet.
Sehr erfreulich war ausserdem der Anteil deutscher Kinoproduktionen am heimischen Boxoffice. Mit 39,9 Millionen Besuchern, die eine Kinokarte fĂĽr eine deutsche Produktion oder eine internationale Produktion mit deutscher Beteiligung kauften, war dieser Anteil so stark wie noch nie seit Beginn der FFA-Aufzeichnungen im Jahre 1991. Das entspricht einem Marktanteil von 27,6 Prozent. 14 deutsche Produktionen oder Produktionen mit deutscher Beteiligung erreichten ĂĽber eine Millionen Besucher. So viele, wie noch nie.

Sound Devices präsentiert 788T-Fader-Extension CL9

Donnerstag, 4. Februar 2010

Neben acht 100mm-Fadern und Endlos-Drehreglern bietet die Fadererweiterung pro Faderkanal auch einen einbandigen, durchstimmbaren und in der Güte regelbaren EQ und einen Mute-Button, zwei Talkback-Returns, vier vom Benutzer belegbare Buttons und einen Fußschalter-GPI-Anschluss. Mit Strom wird das Faderboard über USB vom 788T versorgt.Nähere Informationen siehe Homepage Sound Devices.

Tarifvertrag für Filmschaffende FFS – ausführliche Antworten zu neuen Regelungen!

Mittwoch, 3. Februar 2010

Aus dem BFV-Newsletter stammt der folgende Text zu den Details des neuen Tarifvertrags: (mehr …)

Einladung des BundesFilmVerbandes in ver.di im Rahmen der Berlinale

Mittwoch, 3. Februar 2010

Informationen zu Veranstaltungen des BundesFilmVerbandes aus dem BFV-Newsletter vom 29.1.10 auf der folgenden Seite (innerhalb des bvft-Blogs). (mehr …)