Archiv für Oktober 2009

2. Filmmusiktage Sachsen-Anhalt

Samstag, 24. Oktober 2009

filmmusiktage2009.jpgIn diesem Jahr feiert der deutsche Tonfilm seinen 80. Geburtstag. Unter dem Motto „ICH BRAUCHE KEINE MILLIONEN“ – 80 JAHRE DEUTSCHER TONFILM kommen vom 30. Oktober bis 1. November 2009 erneut Komponisten, Regisseure, Sounddesigner, Cineasten und Musikliebhaber zu den 2. Filmmusiktagen Sachsen-Anhalt nach Halle (Saale). Wa?hrend des dreita?gigen Fachkongresses werden sich die Experten wissenschaftlich und popula?r mit dem facet- tenreichen Thema Filmmusik auseinandersetzen und neue Ansto?ße geben. Das Podium ist mit Referenten wie den Filmkomponisten und Musikern Klaus Doldinger und Gu?nther Fischer sowie den Musikpa?dagogen Prof. Dr. Georg Maas und Prof. J. U. Lensing namhaft besetzt.
Der Kongress bietet einen Ru?ckblick auf die Anfa?nge des deutschen Tonfilms, ero?rtert die kontroverse Entwicklung im geteilten Deutschland und gibt einen differenzierten Ausblick auf aktuelle Tendenzen im 21. Jahrhundert. Daru?ber hinaus werden Themenschwerpunkte wie soziokulturelle Aspekte des Musikfilms, die Verschmelzung zwischen Radio und Film und die „angewandte“ Musik im Arbeitsprozess mit dem Sounddesign gebildet.
Den Abschluss der Filmmusiktage bildet erneut das o?ffentliche Galakonzert am 1. November um 11 Uhr in der OPER HALLE mit der Staatskapelle Halle unter der Leitung von Bernd Ruf. Filmmusikkompositionen von den Anfa?ngen des deutschen Films bis zur Gegenwart werden mit prominenten Ga?sten dargeboten. Solistin des Galakonzertes ist die Schauspielerin und Sa?ngerin Eva Mattes.

2. Filmmusiktage Sachsen-Anhalt 2009

Eine Veranstaltung des Landes Sachsen-Anhalt unter der Schirmherrschaft von Herrn Staatsminister Rainer Robra. Organisiert und durchgefu?hrt von der International Academy of Media and Arts e.V.

30. Oktober – 1. November 2009

International Academy of Media and Arts e.V.

Mansfelder StraĂźe 56
06108 Halle (Saale)
Tel.: +49 (0)345 4780 808
Fax: +49 (0)345 4780 888
info@filmmusiktage.de

Weitere Informationen unter: www.filmmusiktage.de