Kategorien

Monate

Archiv für die Kategorie „Allgemeine Nachrichten“

Die Nominierten des FairFilm Awards 2017 stehen fest!

Montag, 30. Januar 2017

 

csm_FarFilmRAward_mit-Filmschaffenden_weiss_01_743981b46fAm 11. Februar 2017 werden im Rahmen der Berlinale vom Verband der Filmschaffenden erneut die fairsten Produktionen des Jahres ausgezeichnet.

Nominiert 2016 sind:

‚ÄěHigh Society‚Äú von Hellinger / Doll Filmproduktion GmbH

Polizeiruf 110 ‚Äď Nachtdienst von die film gmbh

Polizeiruf 110 – Einer f√ľr alle, alle f√ľr Rostock von filmpool fiction GmbH

Ermittelt wurden die fairsten Produktionen durch eine Befragung des Onlineportals crew-united. Die gesamte Liste der Vorauswahl findest Du unter:
https://www.crew-united.com/survey/Auswertung_FairFilmAward_2016.htm

Wir gratulieren allen Nominierten herzlich und w√ľnschen viel Gl√ľck bei der Preisverleihung!

(FairFilm¬ģ ist eine eingetragene Marke von fairTV e.V.)

Erfolgreiche bvft-Infoveranstaltung f√ľr Berufsanf√§nger

Donnerstag, 2. Juni 2016

SAE_Logo.inddDie aktuelle Situation in der Filmtonbranche, die Aktivitäten der bvft, Sinn und Vorteil der Mitgliedschaft in einem Interessenverband  Рdas waren die Hauptthemen der ersten Berufsanfänger-Infoveranstaltung am SAE-Institut Berlin.
(mehr …)

Regierungsentwurf zum Urhebervertragsrecht lässt Urheber im Stich.

Samstag, 19. März 2016

Initiative_Urheberrecht¬†„Dieser Entwurf gibt den Urhebern Steine statt Brot“, erkl√§rt Prof. Dr. Gerhard Pfennig, Sprecher der Initiative Urheberrecht.¬†Die Initiative Urheberrecht (der √ľber 35 Berufsverb√§nde und √ľber diese √ľber 140.000 Urheber und aus√ľbende K√ľnstler angeh√∂ren) kritisiert, dass der Entwurf den berechtigten Erwartungen der Kreativen nicht gerecht wird.

Hier der Artikel auf der Webseite der Initiative Urheberrecht:

www.urheber.info/aktuelles/2016-03-15_regierungsentwurf-zum-urhebervertragsrecht-laesst-urheber-im-stich

Filmplus schenkt dem Filmton Gehör

Donnerstag, 5. November 2015

P1260104bearb-1024x684Einen Grund zum Feiern braucht man im Rheinland ja bekanntlich nicht unbedingt. Einen ganz besonderen Grund daf√ľr gab es jedoch gerade beim Festival ‚ÄěFilmplus‚Äú in K√∂ln. Neben der Vergabe von drei Schnittpreisen und einem Ehrenpreis konnten die Macher des „Festival f√ľr Filmschnitt und Montagekunst“ dieses Jahr das f√ľnfzehnj√§hrige Bestehen ihres Filmfests feiern.¬† (mehr …)

Fragw√ľrdige Beteiligungsstrukturen der √Ėffentlich-Rechtlichen Sender

Samstag, 1. August 2015

faz_logo

Interessanter Artikel in der FAZ: „W√§re es nicht so ernst, k√∂nnte man es f√ľr Kabarett halten“…
Medien√∂konom Harald Rau im Gespr√§ch mit der FAZ: „Warum gibt es keine B√∂rse f√ľr Produktionsauftr√§ge – oder zumindest Auktionen? Die √∂ffentlich-rechtlichen Auftraggeber k√∂nnten auf diese Weise gro√üe Transparenz herstellen.“
Weiter hei√üt es im Artikel: „Dass diese mit Geb√ľhrengeldern quersubventionierten Filmdienstleister mit ihren Preisen unabh√§ngige Dienstleister in eine prek√§re Lage bringen, ist ein Nebeneffekt der Verquickung √∂ffentlich-rechtlicher Sender mit der Produktion von Filmen […]“.
Lesen Sie dazu auch einen weiteren Artikel der FAZ: „Alle Bef√ľrchtungen best√§tigt„.

Postproduktion „WHO AM I“

Donnerstag, 28. Mai 2015

Eine interessante YouTube-Playlist zur Tonpostproduktion des Lola-nominierten Spielfilms „Who am I“. Der Film des Regisseurs Baran Bo Odar wurde in insgesamt sechs Kategorien f√ľr den Deutschen Filmpreis 2015 nominiert, darunter f√ľr die beste Tongestaltung.
In sechs Videoclips erklären die bvft-Mitglieder Ansgar Frerich und Florian Beck, zusammen mit ihren Kollegen von der BasisBerlin, die verschiedenen Abschnitte der Tonpostproduktion des Hackerfilms.

klingt gut! Symposium f√ľr Tongestaltung in Hamburg

Mittwoch, 20. Mai 2015

klingt_gutVom 4. bis 6. Juni 2015 veranstaltet die HAW Hamburg zusammen der AES Student Section Hamburg und dem Tonlabor das Symposium f√ľr Tongestaltung klingt gut!.

bvft-Mitglieder erhalten bei dieser Veranstaltung verg√ľnstigten Eintritt!

An drei Tagen werden dort Arbeiten zwischen Sounddesign, Klangkunst und elektroakustischer Musik im Zusammenhang mit visueller Gestaltung von mehr als 40 internationalen K√ľnstlern und Wissenschaftlern pr√§sentiert. Das Programm aus Vortr√§gen, Workshops, Podiumsgespr√§chen sowie Installationen und Performances wird gestaltet von einer sehr beeindruckende Liste von G√§sten. Au√üer den „Starg√§sten“ Michel Chion und Karl Bartos sind Veranstaltungen geplant mit: (mehr …)

Auf dem Weg zur Lola

Montag, 18. Mai 2015

LOLA-Festival_160x120Vom 28. bis 30. Mai 2015 werden wieder die f√ľr den Deutschen Filmpreis nominierten Filmemacher und ihre Filme ins Licht der √Ėffentlichkeit ger√ľckt. Das LOLA-FESTVIAL ist die wichtigste Veranstaltung auf dem Weg zum Deutschen Filmpreis, der am 19. Juni in Berlin verliehen wird.

Das LOLA-FESTIVAL bietet ein breites Angebot an Filmvorf√ľhrungen, Werkstattgespr√§chen mit Cast & Crew und √∂ffentlichen Gespr√§chsrunden. Somit besteht f√ľr Filmliebhaber, Freunde, F√∂rdermitglieder und wahlberechtigte Mitglieder der Akademie die M√∂glichkeit, Filme zu sehen und die nominierten Filmschaffenden zu treffen. Bestandteil des LOLA-FESTIVALS sind auch die immer sehr beliebten LOLA-VISIONEN – √∂ffentlich gef√ľhrte Gespr√§che unter Filmschaffenden der unterschiedlichen Gewerke, √ľber pers√∂nliche Ideen, Krisen und Erlebnisse bei der Entstehung der Filme. (mehr …)

Nominierungen zum Deutschen Filmpreis 2015

Donnerstag, 7. Mai 2015

DFP_Logo_M_Gold_sRGB_01Die Deutsche Filmakademie hat heute die Nominierungen in sechzehn Kategorien f√ľr den Deutschen Filmpreis 2015 bekanntgegeben. Die Verleihung der Lolas wird am 19. Juni 2015 stattfinden.
In der Kategorie Beste Tongestaltung wurde folgende Filme mit ihren Tonteams nominiert:

CITIZENFOUR
Alexander Buck, Frank Kruse, Matthias Lempert

VICTORIA
Matthias Lempert,¬†Magnus Pfl√ľger,¬†Fabian Schmidt

WHO AM I – KEIN SYSTEM IST SICHER
Florian Beck,¬†Ansgar Frerich,¬†Bernhard Joest- D√§beritz,¬†Daniel Weis (mehr …)

bvft auf der Prolight + Sound 2015

Dienstag, 14. April 2015

prolight-sound-2015 logoWir freuen uns mitteilen zu k√∂nnen, dass die bvft auf der vom 15. – 18.4. in Frankfurt stattfindenden Prolight + Sound am Stand der¬†Bundesvereinigung der Filmschaffenden Verb√§nde vertreten sein wird. Die Filmschaffenden sind dieses Jahr zum ersten mal auf dieser weltgr√∂√üten internationalen Messe rund um Technologien und Services f√ľr Veranstaltungen, Installation und Produktion vertreten.

Am Samstag den 18.4.2015 steht bvft-Vorstand Ludwig Bestehorn von 11 bis 13h am Stand GAL.1 B05 zu allen Fragen bez√ľglich Mitgliedschaft und Aktivit√§ten der bvft als Ansprechpartner zur Verf√ľgung. Dar√ľber hinaus k√∂nnen individuelle Termine f√ľr Treffen vor Ort mit ihm unter ludwig_bestehorn@bvft.de vereinbart werden.

(mehr …)